Oktober 6

Mann manipulieren - Kann ich ihn so gezielt verliebt machen?

Liebe Traumfrau,

diese Frage höre ich ganz oft von Frauen: "Manipuliere ich einen Mann eigentlich, wenn ich gezielt versuche, ihn verliebt zu machen?". Ich verstehe, dass es eine große Unsicherheit auf dem Gebiet "Mann manipulieren" gibt.

Ich habe früher so gedacht:

"Wenn ich einen Mann manipulieren muss, damit er mich liebt, dann ist das keine echte Liebe. Ich möchte keine Tricks anwenden müssen, damit er bei mir bleibt."

Ich war vollkommen davon überzeugt, dass alles was mit Tricks und Strategien zu tun hat, billig und verwerflich ist. Ich dachte, das wahre Liebe immer automatisch funktioniert und dass beide Partner immer auf dem gleichen Liebes-Level sind und wenn erst mal der Richtige kommt, dann bleibt der für immer, egal wie ich mich verhalte. Es hat über 10 Jahre gebraucht, bis ich verstanden habe, dass diese Denkweise mich immer weiter von einer glücklichen Beziehung entfernt.

Wenn du zu den Frauen gehörst, die ebenso denken, wie ich damals, dann wirst du sicher deine Meinung nicht in 10 Minuten ändern, nur weil du jetzt meinen Blogartikel liest. Aber vielleicht hilft er dir, das Ganze von einer anderen Perspektive zu betrachten.

Schauen wir uns erst einmal die Definition von Manipulation an:

Manipulieren: Durch bewusste Beeinflussung ein eine bestimmte Richtung lenken.

Ist das nun schlecht einen Mann oder allgemein Menschen zu manipulieren?
Wir tun es gewöhnlich alle in unserem Alltag und werden zudem täglich von anderen manipuliert.
Manipulation ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. 

Lass es mich dir an ein paar simplen Beispielen erklären:

Jedes Kind manipuliert die Eltern, wenn es mit großen unschuldigen Augen schaut: Ich will noch mehr Schokolade. Wir werden weich, weil es ja so süß guckt und so niedlich aussieht mit diesen großen Kulleraugen. Die Natur hat das sehr clever gemacht. Kinder verstehen es perfekt, die Eltern zu manipulieren.

Oder schauen wir uns die Werbung an, in der wir täglich manipuliert werden:

„Kaufen Sie diesen gesunden frischen Bio-Orangensaft mit hochwertigem Vitamin-C!“

Und wenn du die Inhaltstoffe auf der Packung liest, ist dort in Wirklichkeit ein Haufen Zucker drin und nur 31% Fruchtsaftkonzentrat. Es wird uns etwas vorgegaukelt, was nicht zu 100% zutrifft. Diese Art der Manipulation funktioniert meistens nur kurzweilig, weil du früher oder später draufkommen wirst, dass in der Saftpackung nicht das drin ist, was draufsteht.

Ich nenne diese Art der Manipulation eine negative Manipulation.
Sie versucht dich zu täuschen und dir etwas vor zu machen, was nicht stimmt.

Die meisten Frauen, haben diese Art von negativer Manipulation vor Augen, wenn sie an die Manipulation eines Mannes denken, um ihn verliebt zu machen:

Ihm etwas vorspielen, was nicht ist: Du bist ein Partygirl, was nur Spaß will und nie ans Heiraten denkt und total im Hier und Jetzt lebt, obwohl du dir eigentlich nichts Sehnlicheres als eine Familie wünschst. Du setzt dir quasi jeden Tag eine blonde Perücke auf, weil er auf Blond steht, obwohl du eigentlich eine Brünette bist.

Diese Art von Tricks und Manipulation ist nicht gut. Sie ist weder für dich als Frau gut noch für den Mann. Für dich als Frau ist es sehr kontraproduktiv, weil du nicht du selbst bist, du verstellst dich. Und für den Mann ist es fatal, weil er nicht dein wahres Ich kennenlernt. Er wird irgendwann mit einem großen Schock aufwachen und merken: Shit, ich dachte sie wäre ganz anders - und er wird die Beine in die Hand nehmen und laufen.

Es gibt aber eine ganz andere Art, wie du einen Mann manipulieren kannst, die sehr positiv auf ihn einwirkt.

Ein Beispiel:

Dein Mann fängt an sich von dir zu entfernen, er unternimmt wenig mit dir und du bist verzweifelt.

Du kannst nun auf zwei verschiedene Arten versuchen, ihn dazu zu bringen, wieder mehr Energie in die Beziehung zu stecken:

Variante A:

„Was ist den los mit dir? Nie unternehmen wir was so wie früher, warum bist du so anders?“

Variante B:

„Ich würde ganz gerne mit dir bald mal etwas unternehmen. Erinnerst du dich noch an dieses gemütliche Café, wo wir vor einiger Zeit waren? Es gab eine große Dachterrasse, mit sehr schönem Ausblick. Ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam dorthin hingehen.“

Mit welcher Aussage erzielst du wohl, dass der Mann wieder Lust hat, etwas mit dir zu unternehmen? 

Es ist ganz klar Variante B.

Ist Aussage B nun eine Manipulation, ein Trick? Bist du darin weniger echt?

In Variante B bringst du die gleiche Message rüber wie in Variante A, nur hast du sie viel netter verpackt. Du haust nicht einfach nur deinen Frust raus, sondern bist proaktiv, machst einen konkreten Vorschlag und zeigst dem Mann was du brauchst, um glücklich zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich dir wieder annähert, ist hier sehr viel höher als in Variante A.

Variante B ist eine ganz tolle und entspannte Methode mit anderen Menschen umzugehen. Nicht nur mit Männern. 

Wenn du bei Aldi an der Kasse stehst und einen Umtausch machen willst, weil der Staubsauger nicht funktioniert, sagst du ja auch nicht mit pampiger Stimme: „Nehmen sie mal ihren kaputten Billigkram wieder zurück, ich will gefälligst einen Neuen.“ Wieviel Lust hat der Kassierer wohl, dir nun den Staubsauer umzutauschen? Er wird es tun, weil er muss, aber er wird froh sein, wenn er dich nie wiedersehen muss. Wenn du ihn nett bittest, dir den Staubsauger umzutauschen, gibt er dir vielleicht sogar noch einen kleinen Rabatt obendrauf.

Ich möchte dir mit diesen Beispielen zeigen, dass Manipulation per se nicht schlecht ist, sondern dein Leben und das der anderen sogar enorm verbessert. Der springende Punkt ist nur, dass du nicht auf negative Art manipulierst, sondern die Dinge positiv siehst und kommunizierst.

Es geht nicht darum, sich selbst klein zu machen oder jemanden Honig um den Mund zu schmieren oder Interesse vorzuheucheln. Es geht darum, dass du echt bist, dass du ehrlich bist - ohne, dass du deinen negativen Kram bei anderen ablässt.

Bei dem Prinzip der positiven Manipulation denkst du nicht nur über deine eigenen Wünsche nach, sondern fragst dich auch, was dein Partner will, damit es ihm gut geht. Du nimmst die guten Seiten und Eigenschaften deines Partners wahr und interessierst dich ernsthaft für ihn. Gleichzeitig zeigst du ihm deine Grenzen, wenn er dich verletzt.

Mann-manipulieren

Die meisten Frauen reagieren so, wenn ein Mann sich entfernt: 

Sie bekommen große Angst und fangen an nur noch an ihre eigenen Bedürfnisse zu denken:

Ich brauche die Liebe von diesem Mann, ich brauche die Bestätigung, dass er mich will und ich brauche sie jetzt sofort, sonst geht es mir schlecht. Er wollte mich am Anfang, warum will er mich jetzt nicht mehr, das macht keinen Sinn, er hat mich angelogen, er hat eine andere, er hat mir nur was vorgespielt, seine Gefühle waren nicht echt.

Eine Frau, die nach dem Prinzip der positiven Manipulation handelt, denkt so:

Anscheinend braucht er mich im Moment nicht so sehr, wie ich ihn brauche. Er ist anscheinend noch nicht soweit wie ich. Ich lasse ihn erst einmal in Ruhe und fange nicht an, wie eine Klette an ihm zu hängen. Damit mache ich mich nur selbst klein. Ein Mann, der mich nicht 100% will, dem gebe ich auch nicht 100% von mir. Dazu bin ich mir zu schade. Ich werde mich also zurückziehen und mich in einer Woche nochmal bei ihm melden und ihm eine nette WhatsApp schreiben, damit er sieht, dass ich noch da bin, ihn aber nicht unter Druck setze. Er kann dann selbst entscheiden, ob er mir antworten will und den Weg zu mir wieder zurückfinden will.

Bei dieser netten WhatsApp handelt es sich um eine gezielte strategisch platzierte WhatsApp.  Ist es deswegen eine negativ, weil ich den Mann manipulieren muss?

Nein, denn du achtest seinen Wunsch, erst einmal weniger Zeit mit dir zu teilen. Du respektierst, dass er im Moment andere Prioritäten hat und versuchst dann auf positive Weise (ohne ihn schlecht zu machen, ohne ihm Vorwürfe zu machen), wieder für dich zu gewinnen.

Und diese sanfte Art und Weiße funktioniert sehr gut. Warum? Weil sie auf Augenhöhe stattfindet, weil sie weder negative vernichtende Kritik anbringt noch Druck erzeugt. Sie fördert die Eigenmotivation des Mannes, dich wieder zu wollen.

Diese Art von positiver Manipulation hat einfach nur damit zu tun, dass du verstanden hast, dass du dem Verhalten eines Mannes nicht hilflos ausgeliefert bist. Du hast verstanden, dass dein Verhalten auf das Verhalten des Mannes Einfluss hast. Du wirkst auf einen Menschen positiv ein, sodass er sich ohne Zwang frei entscheiden kann, was er will.

Du sagst eben nicht: „Wenn du mich lieben würdest, dann würdest du mehr Zeit mit mir verbringen.“ Das ist eine negative Manipulation, weil du den Mann emotional erpresst. Es funktioniert nicht – zumindest nicht auf Dauer.

Deswegen tausche ich das Wort Manipulation lieber durch das Wort Selbstwirksamkeit aus.  Denn dabei geht es bei positiver Manipulation: Du wirkst auf eine Situation oder eine Person positiv ein und das erzielt eine bestimmte Reaktion. Und dabei heuchelst du nichts vor, was nicht da ist, sondern verwendest das was du hast auf eine positive Art - und diese Art ist sehr erfolgreich 😊

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Traummann!

Deine Anja von Traumfrau-Verwandlung

Haben dir meine Tipps weiter geholfen?

Dann trage dich in meinen Newsletter ein & erfahre mehr zum Thema "So verlieben sich Männer".

Toller Newsletter! Obwohl man ja Einiges an Tipps schon kennt, habe ich so, wie Anja es beschreibt, noch nie drüber nachgedacht. Besonders der Newsletter „So eine Frau will jeder Mann“ war für mich ein Augenöffner.

SANDRA, 43 JAHRE

Hallo, ich bin Anja.

Ich erkläre dir, warum ein Mann, der eben noch sehr verliebt in dich schien, plötzlich kaum noch Interesse an dir hat und was du tun kannst, damit er wieder seine romantischen Gefühle für dich entdeckt.

Anja-Hohl-Traumfrau-Verwandlung
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Videotraining:
3 fatale Fehler, warum er sich von dir entliebt hat und du ihm hinterherläufst, obwohl er anfangs alles für dich getan hat.

Videotraining:
3 fatale Fehler, warum ein Mann sich entliebt und eine Frau ihm hinterherläuft, obwohl er anfangs alles für sie getan hat.

Bonus inklusive: 5 verführerische WhatsApp-Nachrichten, die du ihm schicken kannst!

>