Vielleicht fragst du dich, was das eigentlich soll mit dieser Verwandlung zur Traumfrau?
Was ist denn eine Traumfrau? 

Gibt es eine ganz einheitliche Definition? 

Sicher nicht...

Jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen davon, was eine Traumfrau ist. Eine ausgefallene Definition habe ich hier gefunden: "A girl who plays videogames". Knackiger Hintern, lange Beine, große Brüste fallen allerdings jedem spontan ein, wenn man (besonders Mann) an das Wort Traumfrau denkt.

Eine 18-Jährige antwortet mir: eine Traumfrau hat immer einen Schmollmund und perfekt gestylte Haare. Die Jugend von heute hat somit ihre ganz eigenen Vorstellungen davon was eine Traumfrau ist.

Aber kann man eine Traumfrau ausschließlich auf ihre optischen Attribute reduzieren?

Eher nicht.

Die meisten Frauen, mit denen ich spreche stellen mir immer wieder die Kernfrage:

Wie binde ich diesen einen Mann, in den ich so sehr verliebt bin, dauerhaft an mich? Was muss ich tun?“

Die Frage impliziert: hier geht es nicht so sehr um die Optik, sondern mehr um Verhaltensweisen.

Und es ist Tatsache, dass Männer zwar sehr optisch veranlagt sind, aber wenn sie sich dauerhaft binden, spielt das Aussehen einer Frau keine vorrangige Rolle mehr. Natürlich stehen sie auf feminine und gepflegte Frauen, das geht dir bei Männern sicher nicht anders. Aber sie wollen keine Frau, die sich 2 h im Bad schminken muss, nur weil sie 30 Minuten in den Supermarkt geht. Männer brauchen auch kein Super-Model oder eine Frau mit immer perfekt gestylten Haaren oder Schmollmund, wenn es um die langfristige Partnerwahl geht.

Aber geht es eigentlich nur darum, was ein Mann sucht oder braucht? Ich möchte dir erklären, was ich meine, wenn ich von einer Verwandlung zur Traumfrau spreche.

Auf meiner langen Liebes-Odyssee wurde mir viele Male das Herz gebrochen. Bis ich irgendwann aufgewacht bin und mir gesagt habe: so will ich nicht mehr weiter machen.

Ich will keine Frau sein, die

  • alle 3 Sekunden auf das Handy schielen muss, nur um zu sehen, dass er sich wieder nicht gemeldet hat
  • Sätze hören muss wie: „sorry ich muss dir für heute Abend spontan absagen, ist grad alles so stressig, ich melde mich nächste Woche“
  • ständig ein Kopf-Karussell hat, weil sie nur noch an diesen einen Mann denkt
  • panische Angst hat, der Mann könnte sie verlassen und sich eine Andere suchen
  • sich in einem Mann verliert und zu einem eifersüchtigen, ängstlichen, traurigen wütenden Häuflein Elend wird, der sich schwach, nicht begehrt und hässlich fühlt

All DAS wollte ich nicht und ich fasste einen Entschluss:

Ich wollte mich in eine Traumfrau verwandeln. Nicht unbedingt für einen Mann, sondern für mich. Ich wollte mich endlich wieder gut fühlen, stark, feminin und selbstbewusst. Ich wollte jeden Morgen in den Spiegel schauen und stolz auf mich sein. Und ich wollte einen Mann an der Seite, mit dem ich glücklich bin und der mit mir durch dick und dünn geht.

Ich erschuf mit den Jahren das Bild meiner Traumfrau zu der ich werden wollte:

Eine Frau, die stark ist, 

  • Weil sie versteht niemals in einer schwachen Position gegenüber einem Mann sein zu müssen
  • Weil sie ihre Muster durchbricht, indem sie sich fortbildet und lernt und an sich selbst arbeitet
  • Weil sie die Verantwortung für ihr Glück übernimmt und nicht erwartet, dass ein Mann sie glücklich macht
  • Weil sie verstanden hat, das Komplimente geben nichts mit Schwäche zu tun hat
  • Weil sie authentisch zu sich selbst steht und einem Mann Grenzen setzen kann, ohne ihn maßregeln zu wollen
  • Weil sie erkannt hat, dass kein Mann es wert ist, sich für ihn klein zu machen
  • Weil sie dem Mann sagt, was Sache ist, ohne zu nörgeln, zetern oder den Mann mit Schweigen strafen zu wollen

Eine Frau, die Selbstbewusst ist,

  • Weil sie sich selbst bewusst wahrnimmt und merkt, wenn sie Fehler macht und diese auch zugeben kann und sich auf der anderen Seite auch selbst loben kann
  • Weil sie versteht, was sie im Leben braucht, um glücklich zu sein
  • Weil sie ihre eigenen Ziele im Leben hat, die nichts mit einem Mann zu tun haben
  • Weil sie weiß, welche Art Mann zu Ihr passt und gut mit ihr harmoniert, damit sie ihr Glück mit ihm zusammen verdoppeln kann
  • Weil sie sich selbst vertraut und ihrer inneren Stimme folgt, damit sie sich nicht aus ihrer Angst heraus leiten lässt  
  • Weil sie Verlustangst nicht mit Liebe verwechselt
  • Weil sie nicht von einem Mann bestätigt werden muss

Eine Frau, die feminin ist,

  • Weil sie sich schön fühlt, egal welches Alter sie hat
  • Weil für sie Weiblichkeit nur 30 % Optik und 70% innere Haltung ist
  • Weil ihr 5 Schmink-Utensilien ausreichen, um sich in nur 5 Minuten zu verschönen
  • Weil sie sportlich ist und immer in Bewegung bleibt
  • Weil sie verstanden hat, dass es weibliche und männliche Rollen gibt und diese perfekt harmonieren, ohne dass sie als Frau dadurch unterdrückt wird
  • Weil sie warmherzig ist und sie einem Mann das Gefühl der Sicherheit geben kann

Es dauerte eine Weile, aber ich habe es geschafft zu meiner Vorstellung einer Traumfrau zu werden, zumindest in den meisten Punkten. Unter uns: an einigen Punkten arbeite auch ich noch…

Jetzt fragst du dich sicher: Und wie soll mir das helfen, das Herz meines Traummanns zu erobern?“

Ganz einfach: Sei so, wie du dir wünschst sein zu wollen. Wenn du stolz auf dich bist, dann wird jeder Mann an deiner Seite ebenso stolz sein, dich an seiner Seite zu haben 😊

Jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen davon, was eine Traumfrau ist (z.B. "a girl who plays videogames"). Knackiger Hintern, lange Beine, große Brüste fallen jedem spontan ein, wenn man (besonders Mann) an das Wort Traumfrau denkt.

Eine 18-Jährige antwortet mir: eine Traumfrau hat immer einen Schmollmund und perfekt gestylte Haare. Die Jugend von heute hat somit ihre ganz eigenen Vorstellungen davon was eine Traumfrau ist.

Aber kann man eine Traumfrau ausschließlich auf ihre optischen Attribute reduzieren?

Eher nicht.

Die meisten Frauen, mit denen ich spreche stellen mir immer wieder die Kernfrage:

Wie binde ich diesen einen Mann, in den ich so sehr verliebt bin, dauerhaft an mich? Was muss ich tun?“

Die Frage impliziert: hier geht es nicht so sehr um die Optik, sondern mehr um Verhaltensweisen.

Und es ist Tatsache, dass Männer zwar sehr optisch veranlagt sind, aber wenn sie sich dauerhaft binden, spielt das Aussehen einer Frau keine vorrangige Rolle mehr. Natürlich stehen sie auf feminine und gepflegte Frauen, das geht dir bei Männern sicher nicht anders. Aber sie wollen keine Frau, die sich 2 h im Bad schminken muss, nur weil sie 30 Minuten in den Supermarkt geht. Männer brauchen auch kein Super-Model oder eine Frau mit immer perfekt gestylten Haaren oder Schmollmund, wenn es um die langfristige Partnerwahl geht.

Aber geht es eigentlich nur darum, was ein Mann sucht oder braucht? Ich möchte dir erklären, was ich meine, wenn ich von einer Verwandlung zur Traumfrau spreche.

Auf meiner langen Liebes-Odyssee wurde mir viele Male das Herz gebrochen. Bis ich irgendwann aufgewacht bin und mir gesagt habe: so will ich nicht mehr weiter machen.

Ich will keine Frau sein, die

  • alle 3 Sekunden auf das Handy schielen muss, nur um zu sehen, dass er sich wieder nicht gemeldet hat
  • Sätze hören muss wie: „sorry ich muss dir für heute Abend spontan absagen, ist grad alles so stressig, ich melde mich nächste Woche“
  • ständig ein Kopf-Karussell hat, weil sie nur noch an diesen einen Mann denkt
  • panische Angst hat, der Mann könnte sie verlassen und sich eine Andere suchen
  • sich in einem Mann verliert und zu einem eifersüchtigen, ängstlichen, traurigen wütenden Häuflein Elend wird, der sich schwach, nicht begehrt und hässlich fühlt

All DAS wollte ich nicht und ich fasste einen Entschluss:

Ich wollte mich in eine Traumfrau verwandeln. Nicht unbedingt für einen Mann, sondern für mich. Ich wollte mich endlich wieder gut fühlen, stark, feminin und selbstbewusst. Ich wollte jeden Morgen in den Spiegel schauen und stolz auf mich sein. Und ich wollte einen Mann an der Seite, mit dem ich glücklich bin und der mit mir durch dick und dünn geht.

Ich erschuf mit den Jahren das Bild meiner Traumfrau zu der ich werden wollte:

Eine Frau, die stark ist, 

  • Weil sie versteht niemals in einer schwachen Position gegenüber einem Mann sein zu müssen
  • Weil sie ihre Muster durchbricht, indem sie sich fortbildet und lernt und an sich selbst arbeitet
  • Weil sie die Verantwortung für ihr Glück übernimmt und nicht erwartet, dass ein Mann sie glücklich macht
  • Weil sie verstanden hat, das Komplimente geben nichts mit Schwäche zu tun hat
  • Weil sie authentisch zu sich selbst steht und einem Mann Grenzen setzen kann, ohne ihn maßregeln zu wollen
  • Weil sie erkannt hat, dass kein Mann es wert ist, sich für ihn klein zu machen
  • Weil sie dem Mann sagt, was Sache ist, ohne zu nörgeln, zetern oder den Mann mit Schweigen strafen zu wollen

Eine Frau, die Selbstbewusst ist, 

  • Weil sie sich selbst bewusst wahrnimmt und merkt, wenn sie Fehler macht und diese auch zugeben kann und sich auf der anderen Seite auch selbst loben kann
  • Weil sie versteht, was sie im Leben braucht, um glücklich zu sein
  • Weil sie ihre eigenen Ziele im Leben hat, die nichts mit einem Mann zu tun haben
  • Weil sie weiß, welche Art Mann zu Ihr passt und gut mit ihr harmoniert, damit sie ihr Glück mit ihm zusammen verdoppeln kann
  • Weil sie sich selbst vertraut und ihrer inneren Stimme folgt, damit sie sich nicht aus ihrer Angst heraus leiten lässt  
  • Weil sie Verlustangst nicht mit Liebe verwechselt
  • Weil sie nicht von einem Mann bestätigt werden muss

Eine Frau, die feminin ist,

  • Weil sie sich schön fühlt, egal welches Alter sie hat
  • Weil für sie Weiblichkeit nur 30 % Optik und 70% innere Haltung ist
  • Weil ihr 5 Schmink-Utensilien ausreichen, um sich in nur 5 Minuten zu verschönen
  • Weil sie sportlich ist und immer in Bewegung bleibt
  • Weil sie verstanden hat, dass es weibliche und männliche Rollen gibt und diese perfekt harmonieren, ohne dass sie als Frau dadurch unterdrückt wird
  • Weil sie warmherzig ist und sie einem Mann das Gefühl der Sicherheit geben kann

Es dauerte eine Weile, aber ich habe es geschafft zu meiner Vorstellung einer Traumfrau zu werden, zumindest in den meisten Punkten. Unter uns: an einigen Punkten arbeite auch ich noch…

Jetzt fragst du dich sicher: „Und wie soll mir das helfen, das Herz meines Traummanns zu erobern?“

Ganz einfach: Sei so, wie du dir wünschst sein zu wollen. Wenn du stolz auf dich bist, dann wird jeder Mann an deiner Seite ebenso stolz sein, dich an seiner Seite zu haben 😊


Videotraining:
3 fatale Fehler, warum er sich von Dir entliebt hat und Du ihm hinterherläufst, obwohl er anfangs alles für dich getan hat.

Videotraining:
3 fatale Fehler, warum er sich von Dir entliebt hat und Du ihm hinterherläufst, obwohl er anfangs alles für dich getan hat.


Inklusive Bonus: 5 verführerische WhatsApp-Nachrichten, die du ihm schicken kannst 

>